taichi2

Tai Chi

Tai Chi ist die Bewegungskunst der „Weichheit“, die das „Harte“ umschließt. Außen geschmeidig und nachgiebig, aber innen von gefestigter und zusammenhaltender Kraft (Lebenskraft).

tceinleitung01

Die Tai Chi Bewegungen sind entspannt, langsam und fließend und sie ähneln den Bewegungen unter Wasser.

Die festgelegte Abfolge der Tai Chi Bewegungen wird als Tai Chi Form bezeichnet.

Tai Chi fördert die innere und äußere Entspannung und erhöht - selbst noch unvollkommen ausgeführt - das seelische und körperliche Wohlbefinden. Es entwickelt die innere Kraft (Qi) und pflegt besonders die Gesundheit.

Der Tai Chi Unterricht ist in der Regel von allen Krankenkassen als Präventionsmaßnahme anerkannt!


Das Tai Chi Angebot erstreckt sich auf:

taichifigurneu03
  • Die lange „Traditionelle Yang Tai Chi Form“ (88 Form) in drei Teilen [Standard Tai Chi Forum Deutschland]
  • Verschiedene Vertiefungsstufen der Yangform
  • Chinesisches Yoga (Tai Chi Boden- und Rückenschulübungen)
  • Tai Chi Schwert
  • Tai Chi Säbel
  • Tai Chi Stock
  • Push Hands und Anwendungen der Formbilder
  • Tai Chi Partnerformen (Ta Loy, Yang -San Shou, -Duilian, Hsing I)
  • Dynamische Yang-Entladungsform (Meister Tung)
  • Lui He Ba Fa (Wasserboxen)
  • Tong Bei Form (inneres Kung Fu)

Was ist Tai Chi? →